Checkliste Dauercampingplatz winterfest machen

Dauercampingplatz winterfest machen

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber die sich zum Ende neigende Saison macht mich auch irgendwie ein bisschen wehmütig.

Die lange Zeit der Wintersaison liegt nun vor uns. Einerseits gut, da wir das Wochenende zu Hause mehr haben, aufgeschobene Dinge erledigen können und wieder mehr Freunde von zu Hause treffen können.

Andererseits fehlen mir Sonne, Freiheit, das draußen sein, Grillen, die Atmosphäre, diese Lässigkeit.

Ganz besonders schwer ist für mich der Angang, meine Finca winterfest zu machen. Es hat sowas endgültiges, etwas von Abschied nehmen und mein Herz hängt mir in der Buxe. Dennoch versuche ich es positiv zu sehen, denn wenn ich jetzt im Herbst alles ordentlich „einpacke“, freue ich mich im Frühjahr auf ein hoffentlich schadloses auspacken.

Ich habe für mich eine Checkliste geschrieben und vielleicht nützt sie dir ebenfalls als grober Fahrplan. Natürlich sieht jeder Dauerstellplatz anders aus, jeder setzt sicherlich auch andere Prioritäten.

Du hast Anregungen und Punkte, die ich hier noch ergänzen kann? Immer her damit!

Checkliste Außenlanlagen:

  • Blumentöpfe leeren und auf den Kopf stellen
  • nicht winterharte Pflanzen mit Schutzhülle, die es günstig bei amazon gibt abdecken
  • Windschutz abbauen
  • Blumenzwiebeln für das Frühjahr einbuddeln
  • Dach des Pavillons abbauen
  • Grill reinigen und „eintüten“
  • Lichterketten reinnnehmen

Checkliste Schuppen:

  • Bierflaschen und andere Glasflaschen aus dem Schuppen nehmen – muss jetzt leider zu Hause getrunken werden, bevor es umkommt.
  • Fahrräder / Gartenmöbel unterstellen bzw. ins Vorzelt stellen

Checkliste Vorzelt:

 

  • Alle Schränke öffnen, damit die Luftzirkulation gewährleistet wird und nichts schimmelt
  • Kühlschrank mit Desinfektionsmittel auswischen und auflassen
  • Alle (verderblichen) Lebensmittel mitnehmen
  • Zuwasser abdrehen,
  • Warmwasser-Bereiter abschrauben und entleeren
  • Entlüftungsventile öffnen
  • Wasserzuleitungen mit Kompressor von Wasser befreien
  • Spülkasten leeren (sofern man mit der Toilette an der Kanalisation angeschlossen ist)
  • Frostschutz ins WC gießen, damit der Geruchverschluss nicht einfriert es gibt speziellen Frostschutz, z.B.  bei Fritz Berger. Es gibt hier besonders geeignete für Bootssport und Mobilheime.
  • Wasserhähne aufdrehen
  • Sturmstützen aufstellen, um eventuelle Schneelast zu tragen, evtl. Sturmbänder anbringen

Checkliste Wohnwagen:

Checkliste Dauercamping winterfest machen

  • Wichtige Bücher, CDs, ablaufende Kosmetika etc. mit nach Hause nehmen
  • Betten abziehen und alle Textilien (Klamotten etc) mit nach Hause nehmen
  • Polster und Matratzen aufrecht stellen (Luftzirkulation)
  • Schranktüren auf
  • Luft-Entfeuchter wie etwa solche bei Fritz Berger  ist Glaubenssache, die einen machen es und schwören darauf, die anderen nicht. Jedem das seine. Ich lege unter die Fenster im Wohnwagen eine Geschirrhandtuch-Wurst, die ich beim gelegentlichen Wintercheck austausche.
  • Ähnliches gilt bei einem Wohnwagen mit Überdach: Die einen machen die Luke einen geringen Spalt auf, die anderen sagen, das wirft Marder auf den Plan.
  • Gasflaschen zudrehen,  Strom ausmachen
Das wäre es im Wesentlichen und eigentlich dürfte jetzt über den Winter nichts gravierendes mehr passieren. Wir checken alle paar Wochen im Winter unseren Wohnwagen und Vorzelt, falls doch mal irgendwas im Argen ist.
Das kann man übrigens gut mit einem muckeligem Sauna oder Schwimmbadbesuch oder einem kleinen Stadtbummel verbinden. Und irgendwann beginnt dann ja auch schon wieder die neue Saison. Ich wünsche dir eine schöne Wintersaion und komm gut durch!

Tipp: Kennst du schon meine Seite die schönsten Geschenke für Camper? Ich aktualisiere regelmäßig.

Folge mir doch auf diesen Kanälen

 

Hast du noch weitere Punkte, um die man diese Liste ergänzen kann?
 Enthält Partnerlinks

2 Comments

  1. Sallllllllly
    31. Juli 2019

    Hallo!
    Wie schützt Du Wohnwagen, Vorzelt und ggf. Toilettenhütte vor Mäusen? Auf unserem Platz gab es da im letzten Winter eine richtige Plage. Bei uns haben sie im Vorzelt genistet. Bei dem einen Nachbarn im Wohnwagen und beim nächsten im Toilettenhäusschen. Alles vollgeschi… und angenagt. Der Schaden bei uns im Vorzelt war zum Glück sehr gering. Aber jetzt möchten wir uns natürlich für den nächsten Winter wappnen und sammeln Ideen. (Lebensmittel werden bei uns prinzipiell nicht im Vorzelt gelagert und über den Winter auch nicht im Wohnwagen.)

    Wir packen unseren Wohnwagen für den Winter wortwörtlich ein. Der Wohnwagen bekommt eine (atmungsaktive) Wohnwagenabdeckung nachdem er vorher von außen gereinigt wurde und das PVC-Vorzelt bekommt eine Plane übergezogen. Wir haben das Gefühl, dass dies die Materialen schont. Im Frühjahr wird dann beides „einfach“ weggepackt und man hat einen wunderschön glänzenden Wohnwagen und ein sauberes Zelt. (Leider muss man dann die Abdeckung und Plane reinigen. Und die Befestigung der Abdeckung und der Plane ist natürlich auch Arbeit. Es dauert immer länger als man vorher denkt. Ist also auf jeden Fall mehr Arbeit als ohne, aber es geht ja auch um die Schonung der Materialien.)

    Wir nehmen alle Textilien aus dem Vorzelt und Wohnwagen mit nach Hause. Das ist schon nervig, da man die ja ca. 5 Monate lang irgendwo lagern muss. Elektrogeräte packen wir soweit es geht in den Wohnwagen, denn der war bisher immer trocken. (Natürlich stehen da auch mehrere Luftentfeuchter drin.)

    Viele Grüße
    Salllllllllly

    P.S.: Deine Webseite gefällt mir.

    Antworten
    1. Liebe Sally, erstmal danke für deine lieben Worte. Aktuell haben wir keine Mäuse (nur auf der Parzelle, was man auch an den Löchern sieht). In den Wohnwagen oder Vorzelt sind sie noch nicht spaziert. In unserem alten Wohnwagen hatten wir durch eine Undichtigkeit im Unterboden aber tatsächlich mal Mäuse. Lebensmittel herausnehmen ist schon mal gut und ansonsten einfach alles gut dicht machen. Es sollte aber unbedingt Luft an das Material kommen, damit der Schimmelbefall weitgehend vermieden wird. Viel Erfolg und herzliche Grüße Caren

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.