Welche Plastik-Clogs auf dem Campingplatz

Foto: Fotolia/© ALF photo

Wenn wir nach zwei Stunden Fahrt endlich auf unserem Campingplatz angekommen sind, ist so ziemlich das erste was ich mache, meine Schuhe in die Ecke zu feuern und meine „Crocs“ anzuziehen.

Eigentlich sind es nicht die echten Crocs, sondern Plastik-Clogs, die ich mir bei Aldi oder Lidl für einen Fünfer mitgenommen habe.  Ich latsche praktisch durchgehend mit diesen Plastikschuhen herum.

Eigentlich ist mir klar, dass es sich bei den 5.- Euro-Discounter-Schlappen nicht um Spitzen-Qualität handeln kann und natürlich ist mir bewusst, dass die weder atmungsaktiv noch mit einem vernünftigen Fußbett versehen sind. Das schlimme ist eigentlich, dass man sie überwiegend barfuß benutzt und wenn dann Fußschweiß ins Spiel kommt, die potentiell giftigen Stoffe freie Fahrt haben. Noch bedenklicher finde ich das Ganze bei Kindern.

Jahrelang standen auch die echten „Crocs“ in der Kritik. Ökotest hat sie in einer älteren Ausgabe „nur“ mit befriedigend bewertet. Warum? Es hieß in der Ausgabe von Ökotest, Crocs enthielten gesundheitsschädliche Substanzen. Von insgesamt 22  Plastikclogs verschiedener Hersteller enthielten  21 Schuhe erhöhte Werte an den möglicherweise gesundheitsgefährdenden Kohlenwasserstoff-Verbindungen PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe). Weiterhin enthielten mehrere der Testschuhe als gefährlich eingestufte Metallrückstände.

Crocs hat seinerzeit mit einer Stellungnahme wie folgt gekontert (Quelle: www.outdoor-renner)

Wir von Crocs nehmen das Thema Verbraucherschutz sehr ernst. Die Inhaltsstoffe unseres Materials sind daher bereits zahlreich untersucht worden.
Sicherheitsstandards durch bewährte, international agierende Agenturen wie International Agency of Research on Cancer (IARC), Occupational Safety and Health Administration (OSHA) und American Conference of  Governmental Industrial Hygienists (ACGIH) beweisen, dass unser Material weder giftig, noch gefährlich, noch krebserregend ist.Der TÜV-Rheinland hat die Testergebnisse von „Ökotest“ ebenfalls begutachtet. Das Ergebnis: Die Konzentration von bedenklichen Inhaltsstoffen gefährdet laut TÜV nicht die Gesundheit der Verbraucher. Daher sind wir überzeugt, dass unser Material für unsere Kunden oder Menschen, die mit unserem Produkt in Berührung kommen, weder zu Gesundheits- noch zu Sicherheitsproblemen führt.“

Es scheint also mittlerweile wieder grünes Licht für Schuhe der Marke der Crocs zu geben.

Dennoch, für alle Plastik-Schluppen gilt: man sollte darauf achten, ob beißender, chemischer Geruch bemerkbar ist. Plastik-Clogs kann man zur Sicherheit auch bei 40 Grad in der Waschmaschine waschen. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, trägt die Clogs mit Socken.

Plastik-Clog-Testsieger und der einzige wirklich empfehlenswerte und offensichtlich unbelastete Plastik-Schuh ist übrigens von einer eher unbekannten Marke: Chung Shi. Das einzige Problem der Marke war, dass zunächst zu enge und kleine Schuhe produziert worden sind.

Dieses soll aber mittlerweile behoben sein, so kann es den Amazon-Bewertungen entnehmen. Anders, als man es vermutet, handelt es sich bei Chung Shi Dux um ein deutsches Unternehmen. Auf der Website ist zu lesen:

“ …Die ME & Friends AG mit Sitz im oberbayrischen Holzkirchen ist mit der Marke Chung Shi® Qualitätsführer im Bereich funktionale Gesundheitsschuhe….
Das Unternehmen wurde 2001 Herrn Michael Ertl gegründet und wird seitdem von ihm gemeinsam mit seiner Frau, Alexia Ertl, geführt.
Die Idee zur Entwicklung der Marke Chung Shi® stammt von Michael Ertl, der dem wachsenden Bedürfnis nach ganzheitlichen und sanften asiatischen Methoden zur Verbesserung des Wohlbefindens Rechnung tragen wollte, um somit einen Beitrag zur Gesundheit und inneren Ausgeglichenheit zu leisten.
Das Ergebnis ist eine einzigartige Kollektion an Gesundheitsschuhen, die das ganzheitliche Verständnis asiatischer Philosophie mit fundiertem biomechanischem Wissen vereint. Die Marke und alle Produkte von Chung Shi® zeichnen sich aus durch echte Funktion, verlässliche Qualität sowie soziale Verantwortung…:“ (Quelle: www.chung-shi.com)

Fazit:

Ein richtig gute Gefühl habe ich bei meinen Discounter-„Crocs“ nicht. Ich werde den nächsten Satz Plastik-Clogs von der Marke Chung Shi kaufen. So bin ich in jedem Fall auf der sicheren Seite, was potentielle Giftstoffe betrifft. Fast jedes Wochenende im Sommer und in den Sommerferien gehe ich nonstop barfuß in den Plastik-Clogs. Da sollten die paar Euro mehr nicht ins Gewicht fallen. Du kasnnst [amazon_textlink asin=’B001XCVUKS‘ text=’Chung Shi Clogs hier bei amazon kaufen‘ template=’ProductLink‘ store=’dauercamper-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’1c8c7887-8efc-11e7-b2df-bd3e0dae9f1a‘], die echten Crocs gibt es ebenfalls recht günstig [amazon_textlink asin=’B002JCST14′ text=’hier bei amazon‘ template=’ProductLink‘ store=’dauercamper-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’3d62b0ec-8efc-11e7-a7db-45bf6e81eaec‘].

Verpasst keine Beiträge mehr und folgt mir auf Facebook!

 

Was trägst du für Schuhe auf dem Campingplatz?

Foto: Fotolia/© ALF photo

 

 

Enthält Partnerlinks

2 Comments

  1. Wolfram D.
    2. September 2017

    Letztendlich bleibt nur die Schlussfolgerung, dass man es nicht weiß. Was sollte der Hersteller der Original-Crogs auch in seine Pressemitteilung schreiben, außer dass alles OK ist? Solange keiner stirbt, muss man wirklich nichts zugeben. Und Geruch finde ich keinen Indikator, jeder neue Turnschuh stinkt nach Klebstoff, der erst rausdünstet, da fragt auch keiner, was da sonst noch dabei ist. Und vermutlich ist auch nicht so viel Gefährliches dabei. Aber wirklich wissen kann man es nicht.

    Antworten
    1. Caren TuL
      3. September 2017

      Hallo Wolfram, vielen dank für deinen Kommentar. Du hast natürlich recht, mit Sicherheit kann man das nie sagen. Herzliche Grüße Caren

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.